Katamaran Nacra 4.5 im Eigenbau

Katamaran Nacra 4.5 im Eigenbau

Auf allen Kursen um einiges schneller segeln als Einrumpfboote? Mit einem Katamaran ist dies spielend möglich. Durch die Breite kann mehr Segelfläche gefahren werden, hinzu kommen ein wirkungsvolles Rigg mit durchgelatteten Segeln und einem drehbaren Mast sowie zwei schmale Rümpfe, deren Fortbewegung aufgrund der geringeren mehr…

 

Commander SA-1000 von ScaleART für RC-Modelschiffe

Commander SA-1000 von ScaleART für RC-Modelschiffe

ScaleART bietet, was nur wenige Hersteller ermöglichen: auf Funktionsmodelle zugeschnitte RC-Fernsteuerungen. Meistens orientiert sich die Programmier-Struktur eines RC-Senders an den Bedürfnissen von Modellfliegern. ScaleART kommt aus der RC-Sparte für Trucks und Baumaschinen, hier besteht eine große Schnittmenge zum Schiffsmodellbau, wie Cristian Iglhaut an der SA-1000 mehr…

 

Berufsgrundschüler bauen Titanic als Modell – Teil 1

Berufsgrundschüler bauen Titanic als Modell – Teil 1

Zugetraut hatten es ihnen die wenigsten – überzeugt haben sie schließlich alle: Die Schüler des Berufskollegs Neandertal haben ein Modell der Titanic im Maßstab 1:100 gebaut, das zuletzt auf der Messe Intermodellbau in Dortmund beeindruckte. Lehrer Martin Helten öffnet für uns die Werkstatt der Mettmanner mehr…

 

Internationale Spielwarenmesse 2016

Internationale Spielwarenmesse 2016

Mit SchiffsModell schneller informiert. Vom 27. Januar bis 01. Februar berichtet die Redaktion live von der Internationalen Spielwarenmesse 2016. Hier erfahren Sie alles, was Sie über die Neuheiten von mehr als 2.800 Unternehmen aus aller Welt wissen müssen. Die wichtigsten Infos, Bilder, Videos und Einschätzungen mehr…

 

Besuch im Schiffshebewerk Lüneburg-Scharnebeck

Besuch im Schiffshebewerk Lüneburg-Scharnebeck

Etwa 500.000 Besucher besichtigen jährlich das Schiffshebewerk Lüneburg-Scharnebeck. Seine mächtigen Betontürme ragen in den Himmel und bilden als „Riese von Scharnebeck“ gewissermaßen das Wahrzeichen der Elbgemeinde. Die mächtigen Schiffe fwerden fast geräuschlos wie in einem Fahrstuhl befördert, und die Schaulustigen erleben eine faszinierende Technik hautnah