MotorSingle 4A4S von Neuhaus Electronics

MotorSingle 4A4S von Neuhaus Electronics

Besondere Modelle erfordern besondere Lösungen. Vor allem wenn Gewicht und Modellgröße eine Rolle spielen, sind kompakte, leichte, vielseitige Elektronik-Bausteine eine wertvolle Hilfe. Das neue MotorSingle 4A4S von Neuhaus Electronics ist als Regler-Schalter-Kombination prädestiniert für Kleinstmodelle, wie der Test zeigt.

Die Firma Neuhaus Electronics aus Österreich brachte in der Vergangenheit schon sehr interessante Module für den Funktionsmodellbau auf den Markt. Sie zeichnen sich dadurch aus, dass es sich bei allen um besondere Innovationen handelt, die ein Maximum an Funktionen auf kleinstem Raum bieten. Dies in Kombinationen, die geradezu prädestiniert sind für kleine Modelle, die mit einem geringen Platzangebot oder mit Gewichtsproblemen zu kämpfen haben, will man sie als richtige Funktionsmodelle bauen. Sie sind die ideale Basis zur Ansteuerung für immer kleiner werdende Motörchen, Lämpchen, Micro-LED und mehr. Darüber hinaus bieten sie dem Modellbauer durch ihre individuelle Programmierbarkeit die Möglichkeit, die Funktionen an das jeweilige Modell anzupassen. Das neueste Modul von Neuhaus reiht sich entsprechend nahtlos in diese Produktphilosophie ein. Es handelt sich um ein Kombimodul namens MotorSingle 4A4S. Mit diesem wird eine interessante Lücke im inzwischen fast unüberschaubaren Marktangebot an unterschiedlichen Modullösungen geschlossen. Es handelt sich um eine Kombination aus Fahrregler und vier zusätzlichen Schaltkanälen für Sonderfunktionen. Auf kleinstem Raum vereint dieses Modul eine beachtliche Menge an Eigenschaften – siehe Kasten Technische Daten.

Den kompletten Artikel können Sie in der Ausgabe 04/2017 von SchiffsModell lesen. Diese können Sie im Alles-rund-ums-Hobby-Shop bestellen.