MERSEY-Class Boot von Sievers

MERSEY-Class Boot von Sievers

Der Prototyp für die MERSEY-Klasse der RNLI wurde 1986 als Serienbau begonnen. Drei Jahre später wurden bis 1993 die ersten zehn Exemplare unter der Nummer 12-001 bis 12-010 gebaut. Sie alle entstanden aus Aluminium. Die Boote mit den Folgenummern 12-011 bis 12-037 entstanden hingegen aus Faserverbundwerkstoffen bei Green Marine. Insgesamt umfasste die MERSEY-Klasse 38 Boote, von denen aktuell noch einige in Dienst sind. Das Original ist 11,6 Meter lang und 3,8 Meter breit. Ausgestattet ist es mit zwei kraftvollen Caterpillar-Motoren, die 210 Kilowatt Leistung erzielen. Die Besatzung besteht aus 6 Mann. Modellbau Sievers bietet jetzt einen Bausatz zu diesem Schiffstyp an, der im Maßstab 1:20 gehalten ist, was etwa 580 Millimeter Länge entspricht. Im Baukasten enthalten ist ein GFK-Rumpf mit Deck. Der Aufbau besteht aus 1,5-Millimeter-Polystyrol und ist gefräst. Mit dabei sind ein Plan, eine Bauanleitung, eine Ätzplatte und ein Beschriftungs-Set sowie Kleinteile aus verschiedensten Materialien. Der Preis beträgt 281,– Euro. www.modellbau-sievers.de