Kleinmodell des amerikanischen Luftkissenfahrzeugs LCAC-17

Kleinmodell des amerikanischen Luftkissenfahrzeugs LCAC-17

Es gleicht ein wenig der Frage, ob nun das Ei oder die Henne zuerst da war? Sind Luftkissenfahrzeuge nun als Schiffe oder Landfahrzeuge einzustufen. Beides trifft zu. Das amerikanische Militär macht sich da keinen Kopf und nutzt Hovercrafts – wie sie auch genannt werden – auf Wasser und Land. Dirk Lübbesmeyer stellt uns ein solches Luftkissenboot mit Bauplan vor.

Für meine beiden Dockschiffmodelle LHD-7 und LPD-21 sowie meine mobile Landeplattform ESD-1 im Maßstab 1:200, über die ein Artikel in SchiffsModell 08/15 erschienen ist, benötigte ich ein- und ausschiffbare Landungsfahrzeuge, auch LCUs (Landing Craft Utility oder Allzweck-Landungsboot) oder LCACs (Landing Craft Air Cushion=Luftkissen-Landungsboot) genannt. Sie sollen aus dem flutbaren Dock oder vom überschwemmten Deck der Landeplattform starten können. Kleinmodelle beider Typen hatte ich schon für meine älteren Dockschiffe gebaut, doch musste wegen der seinerzeit zur Verfügung stehenden Fernsteuerkomponenten der Maßstab auf ungefähr 1:175 erhöht werden. Nun starte ich einen neuen Versuch.

Den kompletten Artikel können Sie in der Ausgabe 06/2019 von SchiffsModell lesen. Diese können Sie im Alles-rund-ums-Hobby-Shop bestellen.