Kanal-Expander für FrSky-/S-Bus-Empfänger

Kanal-Expander für FrSky-/S-Bus-Empfänger

Bisweilen ergeben sich Ideen, nicht weil man etwas benötigt, sondern weil es schlicht machbar ist. So auch bei einem kleinen, aber letztlich hilfreichen Projekt für Multifunktionsmodelle, das im Folgenden näher beschrieben sein soll. Es begann mit einem kleinen Empfänger des chinesischen Herstellers FrSky, die vielseitige 32-Kanal-Sender zu attraktiven Preisen anbieten.

Zugegeben, noch vor nicht allzu langer Zeit haftete Produkten aus China der Makel minderer Qualität an. Doch nicht nur in der Raumfahrt- und Akkutechnologie haben die Chinesen zu europäischen Qualitätsstandards aufgeschlossen. Man kann sogar unterdessen den Eindruck gewinnen, dass sie uns teils einiges voraushaben, vor allem was Innovationen angeht. So wurde ich vor einiger Zeit aufmerksam auf die Produkte von FrSky. Ausgelöst wurde dies durch die Tatsache, dass die recht kostengünstigen aber hochwertigen FrSky-Sender mit dem interessanten Programmiersystem OpenTX betrieben werden können. Zwar baute ich in meine Sender immer auch ein bewährtes HF-Teil von ACT ein, doch da die Sender dennoch immer ein internes HF-Teil mit den FrSky-Protokollen mitbringen, besorgte ich mir zunächst lediglich zum Test einen kleinen und kostengünstigen Dreikanal-Telemetrie-Empfänger des Typs X4R SB, ohne wirklich auf seine Eigenschaften näher zu achten; siehe Abbildung 1.

Den kompletten Artikel können Sie in der Ausgabe 03/2018 von SchiffsModell lesen. Diese können Sie im Alles-rund-ums-Hobby-Shop bestellen.