Die Odyssee der Seestern

Die Odyssee der Seestern

Wie mag sich das anfühlen, wenn man nach fast 20 Jahren auf See wieder am Start-Ziel-Hafen ankommt? Einige SchiffsModell-Leser sammelten da bestimmt schon ihre eigenen Erfahrungen, befuhren die Weltmeere, erlebten Abenteuerliches, können von Unglaublichem berichten. Meine Seestern und ich sind nie wirklich auf großer Fahrt gewesen, aber eine jahrelange Reise haben wir trotzdem hinter uns gebracht und sind wieder da angekommen, wo mal alles begann: bei SchiffsModell.

Die Seestern ist eigentlich eine Krabbe Tön-12 von Graupner – ein Baukastenmodell aus den 1970er-Jahren und eine Legende. Mehrere Jahrzehnte gehörte sie zu den Bestsellern. Unzählige Exemplare entstanden in den Bastelkellern der Republik und weltweit. Sie war allgegenwärtig und auf Messen sowie Veranstaltungen begegnet man ihr aktuell immer noch. Für Anfänger war sie ideal – naja, nicht in jeder Hinsicht – und erfahrene Schiffsmodellbauer sahen in ihr eine geeignete Basis zum Verwirklichen schwimmender Träume. Viele Male wurde über die Tön-12 in SchiffsModell
berichtet. Nur einmal nicht. Das liegt aber fast 20 Jahre zurück und daran erinnern können sich vermutlich nur zwei SchiffsModell-Chefredakteure: Hans-Jörg Welz und ich.

Den kompletten Artikel können Sie in der Ausgabe 03/2016 von SchiffsModell lesen. Diese können Sie im Alles-rund-ums-Hobby-Shop bestellen.