Eigenbau eines Ruderboots mit Plüschbesatzung

Eigenbau eines Ruderboots mit Plüschbesatzung

Propeller kann ja jeder: Ruderboote stählen im Original die Muskeln, doch auch im Modell sind sie eine gute Übung – jedoch vielmehr für die Gehirnwindungen. Denn ganz so einfach ist die Realisierung eines ferngesteuerten Ruderboots nicht, vor allem, wenn es nicht nur optischen, sondern auch funktionalen Ansprüchen gerecht werden soll. Helmer Keil hat sich dieser Herausforderung gestellt und mit seinem hölzernen Fischerboot gleich zwei bekannte Seemänner mit auf große Fahrt geschickt.

Ein persönliches Wort vorweg. Mein Modellbaufreund Helmer Keil aus Erfurt ist selbst als Lehrer im Ruhestand stets auf der Suche nach neuen Ideen für seinen geliebten Schiffsmodellbau. Ich als Autor profitiere dann davon, zusammen mit unseren Lesern, diese Ideen unter das Volk zu bringen. Nach den erfolgreich gebauten und erprobten Pfennig-Rennbooten stand nun einmal wieder ein etwas ganz anderes Projekt auf dem Plan, ein langsames – ein echtes Ruderboot.

Den kompletten Artikel können Sie in der Ausgabe 06/2016 von SchiffsModell lesen. Diese können Sie im Alles-rund-ums-Hobby-Shop bestellen.