Die Highlights der Internationalen Spielwarenmesse 2016

Die Highlights der Internationalen Spielwarenmesse 2016

Die Redaktion von SchiffsModell berichtet seit der Eröffnung live von der Internationalen Spielwarenmesse 2016. Von uns erfahrt Ihr alles, was Ihr über die Neuheiten von mehr als 2.800 Unternehmen aus aller Welt wissen müsst. Die wichtigsten Infos, Bilder, Videos und Einschätzungen für Schiffsmodellbauer haben wir quasi live direkt aus dem CongressCenter in Nürnberg über unsere Facebookseite sowie News-App veröffentlicht. Im Folgenden fassen wir für Euch unsere persönlichen Neuheiten-Highlights zusammen, die keinen Anspruch auf Vollständigkeit erheben.

Krick Modell: Die Ariadne

Eine klassische Segelyacht präsentiert Krick Modell auf der Spielwarenmesse. Die Ariadne ist ursprünglich eine Konstruktion von Gröning Modell, die jetzt von Manfred Kaiser-Pletscher (MKP) für Krick überarbeitet wurde. Das üppig ausgestattete Baukastenmodell ist als Komplettbausatz ausgelegt, enthält also auch die Teile für das Rigg und Segel. Zum Lieferumfang gehören ein laminierter GFK-Rumpf, lasergeschnittene und gravierte Sperrholzteile, Aluminiumprofile für den Mast und die Bäume sowie zahlreiche Beschlagteile aus Holz oder Messing. In der Grundversion mit Pendelfock reicht eine Segelwinde aus. Nutzt man das optional erhältliche Genua-Set, sind drei Winden erforderlich. Die Rumpflänge der Ariadne beträgt 1.130 Millimeter, die Breite 220 Millimeter und die Gesamthöhe 1.810 Millimeter. Komplett ausgerüstet wiegt der Segler zirka 6 Kilogramm und der Maßstab beträgt 1:10. Optional lässt sich ein Elektro-Antrieb einbauen – auch hierfür bietet Krick ein passendes Set bestehend aus Welle, Motor, Kupplung und Schiffsschraube an. Internet: www.krick-modell.de

aero-naut: Die Marina

Erneut einen Traum aus Mahagoni stellt aero-naut mit der Marina in die Händlerregale. Vorbild des offenen Sportboots sind Freizeitboote, wie sie für die 1920er-Jahre typisch waren. Beim Aufbau des Modells bleibt aero-naut bei der bewährten Technik, die schon für ähnlich gestaltete Schiffstypen Erfolgserlebnisse garantierte. Zahlreiche Bauteile sind weitgehend vorgefertigt. Bei der Montage hilft die mitgelieferte Helling. Rumpf sowie Deck bestehen aus edlem Mahagonifurnier und ergeben nach der abschließenden Lackierung die charakteristische Oberflächen-Optik. Ein großer Ätzteilesatz aus Neusilber gibt dem Modell den letzten Schliff. Als Antrieb eignet sich ein Außenborder wie der Aqua-Race 50 mit 300-Watt-Motor, der von einem 3s-LiPo mit Energie versorgt wird. Der Modellbausatz enthält sämtliche lasergeschnittenen Teile zum Aufbau des Modells, Mahagonifurnier für Rumpf und Deck, die aero-naut-Helling zum Bau, Ätzteilesatz, Lederbezug für die Sitze, diverse Kleinteile und eine ausführlich bebilderte Bauanleitung. Internet: www.aero-naut.de

Horizon Hobby: ProBoat Zelos 36″

Mächtig die Post abgehen lässt die Neuheit ProBoat Zelos 36″ von HorizonHobby. Der Katamaran ist ab Werk mit zwei Brushless-Antrieben (Motor und Regler) ausgebaut. Überdies sind betriebsbereit installiert ein Servo und Empfänger. Zum Lieferumfang gehört ein Pistolensender. Laut Hersteller soll das Voll-GFK-Modell eine Spitzengeschwindigkeit von 95 Kilometer in der Stunde erzielen. Möglich machen das die beiden 6-poligen Powermotoren, die eine spezifische Drehzahl von je 2.000 kv haben. Zum Betrieb eignen sich entweder 2 x 2s-LiPos oder 2 x 3s-LiPos mit jeweils 5.000 Milliamperestunden Kapazität. Internet: www.horizonhobby.de

Hacker Model: Cape St. George

Mit einer Top-Neuheit auf der Spielwarenmesse überrascht die tschechische Firma Hacker Model. Beim gezeigten Modell Cape St. George handelt es sich um einen Prototypen, der erst wenige Tage vor Messebeginn fertiggestellt wurde. Es ist komplett aus Holz zu bauen, bei den Beschlagteilen kommen auch andere Materialien zum Einsatz. Das von zwei Motoren angetriebene Schiff hat eine Länge von 1.050 Millimeter, ist etwa 360 Millimeter hoch und wiegt zirka 3.500 Gramm. Beim Umsetzen von Sonderfunktionen, sind dem Modellbauer keine Grenzen gesetzt, beispielsweise Beleuchtung, drehendes Radar oder ein funktionsfähiges Bugstrahlruder. Internet: www.hacker-model.com

Krick Modell: Die Happy Hunter

Krick Modell präsentiert unter der Marke RO-marin ehemalige robbe-Schiffsmodelle auf der Nürnberger Spielwarenmesse. Ein Highlight ist hier ohne Frage die Happy Hunter, ein Bergungsschlepper im Maßstab 1:50. Dabei ergibt sich eine Rumpflänge von 1.035 Millimeter und eine Breite von 235 Millimeter. Zum Lieferumfang des Baukastens gehören ein tiefgezogener ABS-Rumpf, gelaserte Teile für Deck, Aufbau und Antriebseinbau, die komplette Ruderanlage, Dekorbogen, Kleinteile und mehr. Optional erhältlich sind ein üppig ausgestatteter Beschlagsatz, ein Antriebsset, ein Bugstrahlruder und Fahrregler. Erfahrene Modellbauer können bei der Happy Hunter eine Fülle an Sonderfunktionen wie beweglicher Kran, Radar, Beleuchtung, Schleppwinde und vieles mehr realisieren. Internet: www.krick-modell.de

Multiplex: Multicont BL-30

Der 2-in-1-Brushless-Regler Multicont BL-30 von Multiplex ist in der Lage, beispielsweise bei zweimotorigen Modellen beide Brushless-Antriebe über einen statt zwei Regler zu steuern. Die Dauerbelastung pro Ausgang beträgt 2 x 30 Ampere und kurzzeitig 2 x 40 Ampere. Anschließen lassen sich 2s- bis 4s-Li-Zellen. Integriert ist auch ein BEC, das auf 2 Ampere bei 5 Volt ausgelegt ist und kurzzeitig bis 3 Ampere belastet werden kann. Internet: www.multiplex-rc.de

Billing Boats: HMS Endeavour

Eine Perle als Standmodell ist die Neuheit HMS Endeavour von Billing Boats. Das Original war von 1769 bis 1771 als Forschungsschiff unterwegs. kommandiert vom berühmten Kapitän und Entdecker James Cook. Das Modell im Maßstab 1:50 ist vollständig aus verschiedenen, teils zum Einbau vorbereiteten Hölzern zu erstellen. Ein umfangreicher Beschlagsatz aus zahlreichen Messingteilen ergänzt den Baukasten. Die Länge beträgt 890 Millimeter, die Höhe 730 und die Breite 178 Millimeter. Internet: www.billingboats.com

Weitere News findet Ihr tagesaktuell auf unserer Facebook-Seite unter https://www.facebook.com/schiffsmodell. Noch einfacher geht es mit der kostenlosen SchiffsModell News-App, die sich einfach auf Eurem Smartphone oder Tablet. installieren lässt. Diese ist für iOS- und Android-Betriebssysteme erhältlich.

RC Schiffe

SchiffsModell spiegelt als Magazin die gesamte Bandbreite des faszinierenden Hobbys Schiffsmodellbau wider. Mit der App „RC Schiffe“ bleiben Fans von ferngesteuerten Booten immer auf dem Laufenden. Tagesaktuell gibt es Infos zu Events, neuen Produkten und Trends aus der Szene. Mit RC Schiffe informieren wir Sie täglich über die aktuellsten Entwicklungen, die spannendsten Neuheiten, die angesagtesten Trends und die wichtigsten Termine für Modellbauer. RC Schiffe gibt es für die Betriebssysteme iOS und Android.