Chefboot der deutschen Marine in 1:12,5

Chefboot der deutschen Marine in 1:12,5

Wichtige Persönlichkeiten reisten schon immer exklusiver – und sei es auch nur für kurze Distanzen. Die Aufgabe eines Chefboots der deutschen Marine erschließt sich einem sofort aus dem bezeichnenden Namen heraus. Der hier präsentierte Nachbau entstand in der Modellbauwerkstatt von Helmer Keil aus Erfurt, den Autor Dr. Günter Miel sehr gut kennt und beim Bau sowie den ersten Fahrversuchen des Modellschiffs begleiten durfte.

Es ist immer wieder erstaunlich, woher Modellbauer ihre Ideen zum Nachbau eines neuen Modells bekommen. Helmer Keil fertigte eine Replik des Schlachtschiffs Bismarck aus einem Plastikbaukasten. Einem zwar sehr filigranen Modell, das aber aufgrund seiner Größe beeindruckt. Ein für sich betrachtetes kleines Detail, namentlich das Chefboot, welches häufiger auch als Kommandantenboot bezeichnet wird, hatte es Helmer Keil besonders angetan. Dieses winzige Modell versprach im entsprechenden Maßstab ein schönes RC-Modell zu werden. Hinzu kam – für einen Modellbauer von großer Bedeutung – dass Jürgen Eichardt Fotos und Zeichnungen von diesem Chefboot veröffentlichte und auch in seinem Plansortiment anbietet; siehe www.ship-model-today.de. Damit waren die Voraussetzungen, Idee, Fotos und Zeichnungen für den erfolgreichen Bau eines beeindruckenden, vorbildgetreuen Fahrmodells gegeben.

Den kompletten Artikel können Sie in der Ausgabe 03/2016 von SchiffsModell lesen. Diese können Sie im Alles-rund-ums-Hobby-Shop bestellen.