Das Yacht-Projekt SKY – Teil 1

Das Yacht-Projekt SKY – Teil 1

Mit Fertigstellung der Megayacht PALMER JOHNSON 170 – siehe SchiffsModell 06 und 07/2016 – war mein Vater im Sommer 2015 auf der Suche nach einer neuen Herausforderung. Doch das World Wide Web gab nichts Neues aus der Welt der Megayachten her, das ihm besonders gefiel. Gleichzeitig wollte ich etwas Neues dazu lernen um zu sehen, was machbar ist und ganz nebenbei brauchte ich auch noch neuen, besonderen Stoff für mein Bewerbungsportfolio. So entwickelte sich die Idee, beides zu verbinden. Heraus kam ein Gedankenspiel der besonderen Art mit dem Eigenentwurf der SKY.

Versetzen wir uns in die Rolle eines Millionen-schweren Geschäftsmanne, der eine neue, einzigartige Megayacht besitzen möchte. Oder anders formuliert: Wie wäre es, wenn man seine eigene Megayacht nach Wunsch entwerfen und konfigurieren könnte? Was ist das für ein Gefühl, gleichzeitig in die Rolle des Designers zu schlüpfen, der den Auftrag hat, genau diese Yacht zu entwerfen? Welche Probleme treten auf und wie findet man den richtigen Kompromiss? Nun bin ich weder ein Millionen-schwerer Geschäftsmann noch ein ausgebildeter Designer. Doch mein Ziel ist es, einmal Industrial- beziehungsweise Transportation-Design zu studieren. Dafür ist mein Vater, wie auch sein Vertrauen in mich und seine Fähigkeiten im Schiffsmodellbau, die beste Gelegenheit zu erkennen, wo die Grenzen des bis jetzt Machbaren sind. Er bekommt nebenbei neue Herausforderungen wie zum Beispiel den Mechanismus für die Heckklappe des Beachclubs im Heck der Yacht. Aber alles der Reihe nach.

Den kompletten Artikel können Sie in der Ausgabe 05/2017 von SchiffsModell lesen. Diese können Sie im Alles-rund-ums-Hobby-Shop bestellen.